+49 (0) 69 / 2571 2572
info@ae-abbruch.de

Werner-Heisenberg-Straße 2a 63263 Neu-Isenburg

+49 (0) 69 / 2571 2572| info@ae-abbruch.de

Schadstoffsanierung

Die Sanierung von Bauwerken, die durch gefährliche Baustoffe kontaminiert sind, ist besonders komplex.

Es gibt viele alte Gebäude, die in der Vergangenheit mit gefährlichen Schadstoffen gebaut wurden. Es gibt strenge Vorschriften, an die sich ein Grundstückseigentümer strikt halten muss. Es empfiehlt sich, einen kompetenten Partner an seiner Seite zu haben, denn bei der Entsorgung von Sonderabfällen gibt es vieles zu beachten. Bei Asbest liegt der Asbestgehalt bei über 60 %. Das macht es gefährlich für Mensch und Umwelt. Bei Arbeiten in Altbauten trifft man oft auf kontaminierte Baustoffe, die gesundheitsschädliche Asbestfasern freisetzen können. Zu einem sehr frühen Zeitpunkt sollten Sie einen Spezialisten hinzuziehen. Sie führt Ihre Asbestsanierung nach allen Regeln der Kunst durch.

Problematische Baustoffe wie künstliche Mineralfasern, teerhaltige Parkettkleber, PCB oder Holzlindan kamen in den letzten Jahren immer wieder zum Einsatz. Hinzu kommen biologische Verschmutzungen wie Schimmelpilze oder Taubenkot. Sie verursachen akute oder schleichende Gesundheitsprobleme. Bei Abbruch- und Sanierungsarbeiten können Gebäudeschadstoffe entstehen und Gesundheits- und Umweltgefährdungen sowie Mehr- und Mehrkosten verursachen. Vor allem, wenn Sie sich von ihm verabschieden möchten. Denn beim Rückbau asbesthaltiger Gebäude und Materialien besteht die Möglichkeit, dass Schadstoffe freigesetzt und in die Umwelt abgegeben werden. Um dies zu verhindern, unterliegen alle Arbeiten in Gebäuden mit asbesthaltigen Materialien besonderen Vorschriften.

Es hat alle Aspekte geprüft und viele Gebäude entlastet. Außerdem können wir als eines von nur einem Dutzend Unternehmen die „Entfernung von Vinylasbestplatten in Verbindung mit der Entfernung von asbesthaltigen Klebern auf mineralischen Untergründen“ gemäß TRGS519 durchführen. Asbestentsorgung ist heute überraschend sauber. Vor einigen Jahren war die Asbestsanierung mit großem Aufwand verbunden: Bewohner mussten für längere Zeit die eigenen vier Wände verlassen, der Arbeitsbereich wurde hermetisch abgeriegelt. Technologie und Know-how sind so weit fortgeschritten, dass die Asbestentsorgung ohne laute Hintergrundgeräusche durchgeführt werden kann. Anwohner haben keine Beeinträchtigungen und die Gesundheit der Arbeiter wird optimal geschützt. Diese Aufgabe übernehmen Entsorgungsspezialisten. Als erfahrene Mitarbeiter sorgen sie für einen angemessenen und umweltgerechten Umgang mit der Gefahr. Sie können sich entspannt zurücklehnen.

Faser Entsorgung: Was zu beachten ist

Niemand möchte sich in den eigenen vier Wänden Gedanken um die eigene Gesundheit machen. Gerade bei Altbauten müssen Hausbesitzer auch heute noch aufpassen. Im Laufe der Baugeschichte wurden oft fragwürdige und potenziell schädliche Materialien verwendet. Diese können negative Auswirkungen auf die Gesundheit von Mietern und Vermietern haben.

Sie werden es schwer haben, Verunreinigungen zu erkennen. Bereits das Baujahr kann Aufschluss darüber geben, welche Vorgehensweise bei möglichen Altlasten und Schadstoffsanierungen sinnvoll ist. Die meisten Schadstoffe werden seit Jahrzehnten nicht mehr im Bauwesen eingesetzt. Wenn das Gebäude nicht einer ordnungsgemäßen Schadstoffbehandlung unterzogen wurde, können sie auch heute noch gesundheitliche Probleme verursachen. Informieren Sie sich am besten vor dem Einzug in eine Wohnung oder den Kauf eines Eigenheims, wann eine umfassende Schadstoffsanierung zuletzt durchgeführt wurde. Bevor man es blind macht, sollte im Vorfeld festgestellt werden, mit welchen Schadstoffen das Gebäude tatsächlich belastet ist. Es sollte eine umfassende Recherche angestrebt werden. Je gründlicher diese Prüfung ist, desto höher können die Kosten ausfallen. Aber auch enorme Zusatzkosten, die zu unentdeckten und unentdeckten Verunreinigungen führen könnten, können Sie durch sorgfältiges Testen vermeiden.

Haben Sie Fragen?

Bei Fragen können Sie uns per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Ihr kompetenter Partner für Abbruch, Entkernung, Schadstoffsanierung & Asbestrückbau.

Anschrift
Werner-Heisenberg-Straße 2a
63263 Neu-Isenburg

Bürozeiten
Mo-Fr. 07:00 – 20:00 Uhr
Sa. 07:00 – 15:00 Uhr
So. Geschlossen


Kundenbereich

© AE Abbruch
Powered by BA2MEDIA